Meine Reise Angebote

Severin Green Building

Innovation & Nachhaltigkeit

Sicherlich haben Sie schon bemerkt, dass Umweltschutz und Corporate Social Responsibility der Severin Sea Lodge sehr am Herzen liegen. Mit diesem Ziel vor Augen haben wir ein innovatives Technologie- und Trainings-Zentrum mit dem Projektnamen "Green Building" auf dem Hotelgelände in Betrieb genommen. Das anspruchsvolle Konzept wurde in Kooperation mit Ingenieuren aus Kenia und Deutschland entwickelt und von einer kenianischen Baufirma erbaut. Durch die Integration von erneuerbarer Energie zur Warmwassererzeugung kombiniert mit einer leistungsfähigen Wasser Entsalzungsanlage und effektivem Abwasser- und Abfallmanagement sichert diese Investition die effiziente und nachhaltige Verwertung von Energie, Wasser und Abfall in der Severin Sea Lodge. Zusätzlich beinhaltet das Gebäude eine hochmoderne Hotelwäscherei, helle Umkleide- und Aufenthaltsräume mit Kantine für unser Personal und ein großzügiges Materiallager. Wir möchten Ihnen einige ergänzende Informationen zu dem 2.400 qm großen Gebäude geben:

1) Solarthermie - unser Beitrag zum Klimaschutz

Unter Verwendung von erneuerbarer Energie in Form der einfallenden Sonnenstrahlen werden 134 auf dem Hoteldach montierte Hochleistungs-Solarkollektoren erhitzt. Diese produzieren über zwei Wärmetauscher und einen über das Internet regelbaren Speichertank den gesamten Warmwasserbedarf des Hotels. Außer bei sehr schlechtem Wetter, wenn eine elektrische Zusatzheizung notwendig wird, nutzen wir über unsere Solarthermie-Anlage somit ganzjährig 100% solare Energie. Diese CO² Ersparnis ist enorm! Durch die Einsparung von fossilen Energien mit den extrem negativen Auswirkungen auf das Weltklima leisten wir unseren Beitrag zum Klimaschutz.

Weitere Details


2) Die Wasser Entsalzungsanlage des Hotels


Für den Hotelbetrieb ist es notwendig je nach Zimmerbelegung täglich über 80.000 bis 100.000 Liter Frischwasser zu verfügen. Eine regelmäßige Versorgung über das öffentliche Wassernetz kann aufgrund von Trockenheit und veralteter Infrastruktur nicht sichergestellt werden. Auch Wasserlieferungen mittels Tankwagen sind wegen unsauberer Qualität keine Alternative. Deshalb hat das Hotel im Green Building eine eigene Meerwasserentsalzungsanlage mit einer Kapazität von 15.000 Liter pro Stunde in Betrieb genommen. Das mittels Umkehrosmose produzierte Trinkwasser gemäß den WHO Qualitätsstandards wird in die bestehende Kaltwasser-Versorgung des Hotels geleitet. Mit dieser Investition verfügen wir zu jeder Zeit über einwandfreies Trinkwasser und können durch freie Kapazitäten der Anlage Wasser an die lokale Bevölkerung liefern.

Weitere Details

3) Abwasser- und Abfall Recycling im Hotel

Bereits im Jahr 1991 wurde unsere eigene biologische Kläranlage in Betrieb genommen und war somit die erste an der kenianischen Küste. Denn uns war früh klar, dass vor allem in einem wasserarmen Land wie Kenia genau dieser Aspekt des Umweltschutzes einen ganz wichtigen Part für unser Bestreben nach Nachhaltigkeit einnehmen sollte. Die Anlage reinigt das gesamte tägliche Abwasser aus den Zimmern und öffentlichen Bereichen. Das zurückgewonnene Wasser wird für die Bewässerung von Pflanzen benutzt und somit der Wasserverbrauch des Hotels drastisch reduziert. Außerdem ist in dem Green Building eine Müllsortierungsanlage für den gesamten Hotelabfall integriert. Ein Trennsystem in organischen und nichtorganischen Müll ermöglicht Papier, Metall, Plastik und Glas zu recyceln, um das sensible Ökosystem an der Küste schonen.

Weitere Details

4) Das Craftsmen Training Center

Im Green Building befinden sich fünf Lehrwerkstätten für handwerkliche Berufe mit Schulungsräumen. Ziel ist es, weniger theoretisches Wissen und dafür mehr praktische Fähigkeiten zu vermitteln, damit die Jugendlichen aus der Region Mombasa direkt davon profitieren können. Kurse und Trainingseinheiten werden für Elektriker, Klempner, Maurer, Schreiner und Metallbauer angeboten. Da es eine hohe Nachfrage nach gut geschultem Personal gibt, werden Absolventen keine Probleme haben, eine Anstellung an der Küste zu finden oder ihren eigenen kleinen Handwerksbetrieb zu eröffnen.

Weitere Details